.

Erfahrungsbericht über den Besuch der Barrierefreien Gynäkologischen Praxis

 


Folgender Bericht von Sabine Neumann über einen Besuch der Barrierefreien Gynäkologischen Praxis im Klinikum Bremen Mitte mit ihrer behinderten Schwester wurde uns über Angelika Zollmann (ZGF) zugeleitet:

 

"... hier nun der mit meiner Schwester abgesprochene Bericht. Gern dürfen Sie diesen veröffentlichen.

 

Meine Schwester Birgit H. (44 Jahre) ist seit einer OP im August 2011 durch eine massive Gehirnblutung halbseitengelähmt und kann weder sprechen noch schreiben. Deshalb war es mir sehr wichtig, dass sie für die jährliche Krebsvorsorgeuntersuchung eine angenehme und vor allem barrierefreie Situation vorfindet. Durch die Pressemitteilung zur Eröffnung und durch den Hinweis der ZGF fanden wir diese im Klinikum Mitte vor.

Nach telefonischer Vereinbahrung bekamen wir innerhalb der nächsten Woche einen Untersuchungstermin. Schon während der Terminvereinbahrung wurde von dort hinterfragt, inwieweit Hilfe beim Aus- und Ankleiden usw. benötigt werden würde.

Das Gebäude und auch die Praxis sind tatsächlich barrierefrei zu erreichen. Wir wurden von einer Krankenschwester und der untersuchenden Ärztin sehr nett empfangen und Hilfe beim Auskleiden usw. wurde uns mehrfach angeboten. Die Räume waren angenehm temperiert und angenehm ausgeleuchtet. Der Untersuchungsstuhl konnte sehr tief heruntergelassen werden: so das es meiner Schwester trotz ihren starken Einschränkung gut gelang, sich dort nieder zu lassen.

Die Anamnese und Untersuchung dauerten ca. 35 Minuten. Während der Untersuchung erklärte die Ärztin vor jedem Handgriff genau, was sie tun wollte und warum.

Meine Schwester und auch ich als Begleitung haben im Klinikum Mitte eine tolle Atmosphäre und eine gute Untersuchung erfahren dürfen. Es gab sehr kompetentes und einfühlsames Personal und die Ausstattung war super.

Für Frauen mit Einschränkung sehr zu empfehlen.

 

Ich hoffe, dass die Praxis mehr von Frauen mit Einschränkungen genutzt wird, denn sie ist wirklich zu empfehlen.

 

Mit freundlichen Grüßen

Sabine Neumann"

 




Autor: Sabellek -- 02.10.2012; 14:11:25 Uhr

Dieser Artikel wurde bereits 5120 mal angesehen.



Suche

Suche

Kontakt:


SelbstBestimmt Leben e.V. Bremen
Beratungsstelle und Treffpunkt
für behinderte Menschen und ihre Angehörigen

Ostertorsteinweg 98
28203 Bremen
Telefon 0421 / 70 44 09
Fax 0421 / 70 44 01

E-Mail: beratung[at]slbremen-ev.de

 

Unsere Bürozeiten:

montags: 11.00 bis 13.00 Uhr

dienstags: 11.00 bis 13.00 Uhr

mittwochs: 15.00 bis 17.00 Uhr

donnerstags: 15.00 bis 17.00 Uhr

 

Wir sind dabei:

Stadtführerlogo

 

Web CMS Software | CMS (Content Management System) Papoo auf www.slbremen-ev.de! 209458 Besucher