.

Bremens erste barrierefreie gynäkologische Praxis seit 2011 im KBM

Autor: Sabellek 07.10.2011

Am 7. Oktober 2011 ist in Bremen die erste barrierefreie gynäkologische Praxis feierlich eröffnet worden, die von sich behaupten kann, weitgehend für behinderte Frauen zugänglich und nutzbar zu sein. Sie ist in der Frauenklink des Krankenhauses Bremen Mitte untergebracht und wird von mehreren niedergelassenen Ärztinnen und Ärzten gemeinsam genutzt. Zwar gab es auch zuvor schon einige Praxen, in die auch Rollstuhlnutzer*innen hineingekommen sind, aber das war es dann auch schon meistens mit der Barrierefreiheit. Somit ist eine große Lücke in der gesundheitlichen Versorgung von mobilitätsbeeinträchtigen Frauen in Bremen geschlossen worden - zumindest provisorisch.

Zielgruppe

Die barrierefreie Gynäkologie ist ein Angebot, das sich an Frauen und Mädchen richtet, die wegen einer körperlichen Beeinträchtigung auf einen Rollstuhl und andere Hilfsmittel angewiesen sind und deshalb andere Praxen nicht oder nur eingeschränkt nutzen können.

Öffnungszeiten

Nach Angaben des Klinikums Bremen Mitte übernehmen Frauenärzte und -ärztinnen aus Bremen jeweils mittwochs (14-tägig) von 15 bis 19 Uhr die gynäkologische Behandlung.

Anmeldung

Terminvereinbarungen werden über die Terminservicestelle der Kassenärztlichen Vereinigung Bremen organisiert.
Unter der Rufnummer 0421 / 3404-415 können Frauen und Mädchen mit körperlichen Beeinträchtigungen von montags bis freitags in der Zeit von 09.00 - 12.00 Uhr einen Termin vereinbaren.

Praxisadresse

Barrierefreie Gynäkologische Praxis
c/o Frauenklinik im Klinikum Bremen-Mitte
Sankt-Jürgen-Straße 1 · 28177 Bremen
http://www.barrierefreie-gynaekologie.de/

Dieser Artikel wurde bereits 22129 mal angesehen.

Powered by Papoo 2016
338515 Besucher